Parkett pflegen

Ein hochwertiges Parkett richtig pflegen

Egal, ob es sich um ein neu verlegtes Parkett oder einen von uns geschliffenen und versiegelten
Holzboden handelt – das Parkett pflegen gehört zu den wichtigsten Aufgaben, um dessen Qualität über viele Jahre hinweg zu erhalten. Wenn Sie in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung in Hamburg ebenfalls auf Parkett oder hochwertigen Dielen vertrauen und Beschaffenheit und Glanz des natürlichen Materials möglichst lange erhalten möchten, ist ein gewissenhafter und pfleglicher Umgang unverzichtbar. Als Ihr Partner für alle Fragen rund um Parkett in Hamburg und Umgebung geben wir Ihnen gerne einige Tipps, wie Sie über lange Zeit Freude an Ihrem Bodenbelag haben werden.

Grundlegendes zum Thema Parkett pflegen

Eine regelmäßige und abgestimmte Pflege für Ihr Parkett ist in jedem Fall wichtig, unabhängig
von der Entscheidung für eine Lackversiegelung oder beim Einsatz eines Öl-/Wachssystems. Die
Pflege des Parkettbodens ist dabei nicht mit der einfachen Reinigung gleichzusetzen, die ohnehin in regelmäßigen Abständen erfolgen sollte und den Holzboden von grundlegenden Verschmutzungen befreit. Im Wesentlichen kann für die einfache Reinigung auf Produkte vertraut werden, die z. B. in Baumärkten oder Drogerien angeboten werden und als geeignet für Parkett angepriesen werden. Diese lassen sich in geringer Dosierung als Zusatz ins Wischwasser geben und ermöglichen eine einfache und gründliche Reinigung.

Wichtige Grundsätze bei der Reinigung mit Wasser

Wenn wir einen Parkettboden in Hamburg und Umgebung verlegen oder versiegeln, geben wir stets den Hinweis, den Boden niemals zu feucht zu reinigen. Pfützen aus Wasser dürfen niemals auf der Oberfläche stehenbleiben, da gerade bei einem fortschreitenden Alter des Bodens oder bei größeren Fugen die Möglichkeit besteht, dass dieses Wasser ins Innere des Parketts eindringt. Ein Aufschwemmen ist die Konsequenz, das mit einem anschließenden, intensiven Parkett pflegen nicht mehr rückgängig gemacht werden kann. Ein nebelfeuchtes Durchwischen ist die bessere Form der Reinigung, zudem sollte auf sehr aggressive Putzmittel verzichtet werden, die selbst eine neuwertige Versiegelung beschädigen können.

Mit Lack versiegeltes Parkett pflegen

Bei einem versiegelten Parkett sollte die Häufigkeit der Pflegemaßnahmen von der Beanspruchung des Bodens abhängig gemacht werden. Bei durchschnittlicher Benutzung empfiehlt sich die Pflege mehrmals pro Jahr, das Pflegemittel setzt sich dabei wie eine ergänzende Schutzschicht auf die aufgetragene Versiegelung. Sollten Sie sich bei Ihrem Parkett in Hamburg für eine Variante mit relativ großen Fugen entschieden haben, ist hier eine abgestimmte und professionelle Pflege besonders wichtig, da sich mit den richtigen Pflegemitteln die Fugen gezielt schließen lassen. Schmutz und Feuchtigkeit haben so kaum eine Chance, ins Innere des hochwertigen Bodenbelags einzudringen.

Geöltes Parkett pflegen

Haben Sie sich für unsere professionelle Arbeit in Hamburg entschieden und ein Öl-/Wachssystem anstelle der Lackversiegelung gewählt, sind andere Maßnahmen zum Parkett pflegen durchzuführen. Zwar ist auch hier eine regelmäßige Reinigung anzuraten, zumal durch die offenen Poren des Holzes ein geöltes Parkett schneller verschmutzt. Der Nutzeffekt des Öls verliert jedoch mit jeder Reinigung ein Stück seiner Wirksamkeit, so dass die Häufigkeit genau abgestimmt werden sollte. Selbiges gilt auch für die Art des Pflegemittels, mit denen ein natürlicher und starker Glanz erzeugt werden soll. Da das Ölen von Parkett gerne wegen dieser Glanzeffekte vorgenommen wird, sollte zum eigenhändigen Auftragen und Polieren des Pflegemittels ein wenig Erfahrung gehören.

Welche Mittel zum Parkett pflegen in Betracht kommen

Der Markt an Pflegemitteln für Parkett ist groß und hängt entscheidend von den verschiedenen
Handgriffen ab. Für das Wischen alleine haben sich Seifen auf pflanzlicher Basis als beliebte
Lösung etabliert, auch spezielle Bodenmilch werden von bekannten Marken angeboten und bieten sogar eine auf die Holzart abgestimmte Form der Reinigung. Für die Arbeit mit der Poliermaschine werden spezielle Substrate unter dem Namen Polish im Fachhandel angeboten, flüssiger Hartwachs stellt hierzu eine gute Alternative dar. Die Pflegeanleitungen auf den einzelnen Produkten des Fachhandels sind in jedem Fall zu beachten, um die Eignung für das eigene Parkett pflegen herauszufinden.

Fugenbildung – ein natürlicher Prozess bei Parkett

Immer wieder wird uns von Kunden in Hamburg und Umgebung mitgeteilt, dass ihr Parkett nach einigen Monaten oder Jahren Fugen bildet. Auch wenn diese den individuellen, ästhetischen Geschmack nicht treffen, ist dies ein ganz natürlicher Prozess und unabhängig von der vorgenommenen, regelmäßigen Pflege. Holz ist ein natürlicher Rohstoff und auch als Parkett stetig in Bewegung. Der Wechsel der Jahreszeiten mit unterschiedlichen Temperaturen sowie einer stetig veränderten Luftfeuchtigkeit nimmt einen erheblichen Einfluss auf jedes Parkett. Gerade in den Wintermonaten bilden Holzböden nicht selten unter dem Einfluss von Heizungsluft Fugen aus, die Sie bei Ihrem Holzboden in Hamburg als natürliche Erscheinung anerkennen sollten.

Mit uns im Hamburg Ihr Parkett pflegen

Sollten Sie in Hamburg und Umgebung wohnen und sich fragen, auf welche Weise man ein Parkett pflegen sollte, sind wir Ihr kompetenter und hilfsbereiter Ansprechpartner. Beim Verlegen von Parkett oder dem Abschleifen und Versiegeln Ihrer Böden zeigen wir Ihnen gerne auf, wie man heutzutage Parkett pflegen muss, um viele Jahre Freude an ihm zu haben. Kommen Sie einfach auf uns zu und wir helfen Ihnen bei all Ihren Fragen gerne weiter.